Biografische Informationen

Chrustschow, Nikita S.
(1894–1971) Partei- und Regierungschef nach Stalins Tod. Trat 1918 der Kommunistischen Partei bei. Seit 1935 Mitglied des Zentralkomitees und ab 1939 des Politbüros. Gehörte zum engsten Kreis um Stalin. Nach Stalins Tod Generalsekretär der KPdSU (Kommunistische Partei der Sowjetunion), ab 1958 auch Ministerpräsident. Auf dem zwanzigsten Parteitag (1956) enthüllte er einen Teil der salinschen Verbrechen. 1964 wurde er seiner Ämter enthoben.
 
« Chintschuk, Leo Michailowitsch     Churchill, Victor Albert Francis, Lord »

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen


Nach oben

Datenbank

Hier finden Sie Informationen über die Personen aus Geschichte und Zeitgeschichte, die in den Büchern des Mehring Verlags erwähnt werden.

Klicken Sie auf den Buchstaben, mit dem der Name beginnt oder tragen Sie den Namen, den Sie suchen im Suchfeld ein.

Diese Datenbank wird nach und nach erweitert. Sie können sich auch gerne selbst an der Ausgestaltung der Personendatenbank beteiligen. Informationen oder Fragen sind sehr willkommen. Tragen Sie sie bitte in das Kommentarfeld ein.