Biografische Informationen

Chiang Kai-shek
(1887–1975) Führer der Guomindang. Er wurde von Stalin zum Ehrenmitglied der Komintern ernannt. Stalin bestand darauf, dass die Kommunistische Partei Chinas sich der Guomindang unterordnet. Das chinesische Proletariat wurde dadurch politisch entwaffnet, was Chiang in die Lage versetzte, im April 1927 ein blutiges Massaker unter den Arbeitern von Shanghai anzurichten. Chiang wurde 1949 von den Truppen Mao Tse-tungs gestürzt, floh nach Taiwan und war dort bis zu seinem Tod Staatspräsident.
 
« Chen Dusju     Chintschuk, Leo Michailowitsch »

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen


Nach oben

Datenbank

Hier finden Sie Informationen über die Personen aus Geschichte und Zeitgeschichte, die in den Büchern des Mehring Verlags erwähnt werden.

Klicken Sie auf den Buchstaben, mit dem der Name beginnt oder tragen Sie den Namen, den Sie suchen im Suchfeld ein.

Diese Datenbank wird nach und nach erweitert. Sie können sich auch gerne selbst an der Ausgestaltung der Personendatenbank beteiligen. Informationen oder Fragen sind sehr willkommen. Tragen Sie sie bitte in das Kommentarfeld ein.