David North

Das Erbe, das wir verteidigen

Das Erbe, das wir verteidigen

Ein Beitrag zur Geschichte der Vierten Internationale

2. erweiterte Auflage
710 Seiten
Einband: gebunden mit Schutzumschlag
Erschienen: 2019
Preis:  € 29,90 [D],  € 30,80 [A]
ISBN: 978-3-88634-139-9
Öffnet externen Link in neuem FensterDieses Buch kaufen

»Das Erbe, das wir verteidigen« schildert die Geschichte der Vierten Internationale von 1940 bis 1988. Es umfasst den Zeitraum von der Ermordung ihres Gründers Leo Trotzki bis kurz vor der politischen Krise, die in die Auflösung
der Sowjetunion mündete.

David North behandelt die theoretischen und programmatischen Grundsatzfragen, mit denen die Vierte Internationale nach dem Zweiten Weltkrieg und in der Nachkriegszeit konfrontiert war. Bemerkenswert ist, mit welcher Klarheit und Präzision er bereits im Vorfeld die politischen Faktoren und objektiven Widersprüche aufdeckt, die zur Auflösung der Sowjetunion führen sollten.

Als Einführung in die Geschichte der Vierten Internationale ist »Das Erbe, das wir verteidigen« bislang unübertroffen. Die heutige Krise des Kapitalismus und die Verschärfung des Klassenkampfs machen das Buch zur Pflichtlektüre für alle, die einen Weg zur Theorie und Praxis des Marxismus suchen.

David North spielt seit 45 Jahren eine führende Rolle in der internationalen sozialistischen Bewegung. Er leitet die internationale Redaktion der World Socialist Web Site und ist Vorsitzender der Socialist Equality Party (US). Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählen »Amerikas Demokratie in der Krise«, »Verteidigung Leo Trotzkis«, »Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert «, »Die Frankfurter Schule, die Postmoderne und die Politik der Pseudolinken« sowie »Ein Vierteljahrhundert Krieg: Amerikas Griff nach der Weltherrschaft 1990–2016«.

Nach oben