Peter Schwarz (Hrsg.)

Wissenschaft oder Kriegspropaganda?

Wissenschaft oder Kriegspropaganda?

Die Wiederkehr des deutschen Militarismus und die Auseinandersetzung an der Berliner Humboldt-Universität

248 Seiten
Einband: Paperback
Erschienen: 2015
Preis:  € 9,90 [D],  € 10,20 [A]
ISBN: 978-3-88634-133-7
Öffnet externen Link in neuem FensterDieses Buch kaufen

Auch als E-Book erhältlich:
als Epub
Preis: € 4,99
ISBN: 978-3-88634-833-6
Öffnet externen Link in neuem FensterE-Book kaufen

als PC-PDF
Preis: € 4,99
ISBN: 978-3-88634-733-9
Öffnet externen Link in neuem FensterE-Book kaufen

für den Kindle von amazon
Preis: € 4,99
ISBN: 978-3-88634-933-3
Öffnet externen Link in neuem FensterE-Book kaufen

Im Mai 2015 entfachten die Medien einen Sturm gegen kritische Studierende der Berliner Humboldt-Universität. Die Autoren des anonymen Blogs „Münkler-Watch“ und die trotzkistische Jugendorganisation International Youth and Students for Social Equality (IYSSE) wurden übel beschimpft und sogar mit „Bombendrohungen und Mordaufrufen“ in Verbindung gebracht, weil sie sich kritisch mit den Professoren Herfried Münkler (Theorie der Politik) und Jörg Baberowski (Geschichte Osteuropas) auseinandersetzten.

Dieses Buch geht auf die Hintergründe dieser Auseinandersetzung ein. Es weist minutiös nach, wie Münkler und Baberowski in ihren Schriften und öffentlichen Äußerungen für eine aggressive deutsche Großmachtpolitik und die Verharmlosung deutscher Verbrechen in beiden Weltkriegen eintreten. Es untersucht den Zusammenhang zwischen dem von der Bundesregierung verkündeten „Ende der militärischen Zurückhaltung“ und dem Angriff auf die Meinungsfreiheit an der Humboldt-Universität. Es dokumentiert den Kampf der IYSSE gegen Zensur und gegen die Verwandlung der Humboldt-Universität in ein ideologisches Zentrum für Kriegspropaganda.

Nach oben