Partei für Soziale Gleichheit

Historische Grundlagen der Partei für Soziale Gleichheit

Historische Grundlagen

168 Seiten
Einband: Paperback
Erschienen: 2010
Preis:  € 12,90 [D],  € 13,30 [A]
ISBN: 978-3-88634-108-5
Öffnet externen Link in neuem FensterDieses Buch kaufen

Auch als E-Book erhältlich (PC-PDF):
Preis: € 4,99
ISBN: 978-3-88634-708-7
Öffnet externen Link in neuem FensterE-Book kaufen

Auch in Englisch erhältlich:
Historical Foundations of the
Partei für Soziale Gleichheit

127 Seiten
Preis: € 12,90 [D],  € 13,30 [A]
ISBN: 978-1-875639-41-0
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailDieses Buch kaufen

Die Weltwirtschaft steckt in der tiefsten Krise seit den 1930er Jahren. Massenarbeitslosigkeit, Ausbeutung zu Hungerlöhnen, schreiende soziale Ungleichheit, Krieg, Rassismus und Zerstörung der Umwelt sind allgegenwärtig. Das Überleben der Menschheit hängt davon ab, dass sie das kapitalistische Gesellschaftssystem durch ein sozialistisches ersetzt, das die Ressourcen der Weltwirtschaft der Kontrolle privater Profiteure und irrwitziger Spekulanten entreißt und in geplanter, demokratischer Weise nutzt.

Diese Aufgabe kann nicht gelöst werden, ohne die Lehren aus der Geschichte des 20. Jahrhunderts zu ziehen. Eben das leistet das vorliegende Dokument. Es fasst in konzentrierter Form die historischen Erfahrungen der Arbeiterbewegung während der letzten 140 Jahre zusammen. Ausgehend von den Ursprüngen der SPD, untersucht es deren Kapitulation vor dem Ersten Weltkrieg, den Aufstieg und die stalinistische Entartung der KPD, die Ursachen für die Nazi-Diktatur, die Spaltung Deutschlands, die Bedeutung der DDR und viele andere Themen. Im Mittelpunkt steht die Geschichte der trotzkistischen Bewegung.

Die „Historischen Grundlagen der Partei für Soziale Gleichheit“ wurden am 23. Mai 2010 nach mehrmonatiger Diskussion von einem Parteitag der PSG in Berlin verabschiedet. Sie dienen dazu, die historischen Erfahrungen der Arbeiterbewegung einer neuen Generation nahezubringen. Sie richten sich an Menschen, die nach einer tragfähigen Perspektive suchen und sich nicht mit einfachen Antworten und oberflächlichen Parolen zufriedengeben.

Historical Foundations of the Partei für Soziale Gleichheit

The world economy is going through its deepest crisis since the 1930s. Mass unemployment, starvation wages, exploitation, glaring social inequality, war, racism and environmental decay are to be found everywhere. The survival of humanity depends on whether it is capable of replacing capitalist society with a socialist system, which removes the control of the world economy from private profiteers and irresponsible speculators and employs such resources in a planned, democratic way.

This task can not be resolved without drawing the lessons of the history of the 20th Century. This is the role of this document. It deals in concentrated form with the historical experiences of the worker's movement during the last 140 years. Starting from the origins of the SPD, it investigates the party's capitulation prior to the First World War, the rise of the Communist Party and its subsequent Stalinist degeneration, the roots causes of the Nazi dictatorship, the division of Germany, the significance of the GDR and many other topics.

At the heart of the document is the history of the Trotskyist movement. The "Historical Foundations of the Socialist Equality Party" was adopted on 23 May 2010 at a congress of the PSG in Berlin following months of discussion. The document seeks to acquaint a new generation with the historical experiences of the worker's movement. It is aimed at all those who are looking for a genuine perspective and are not prepared to accept simple answers and superficial slogans.

Share/Bookmark

Nach oben