Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert

Die Russische Revolution und das unvollendete Zwanzigste Jahrhundert

David North

Das 20. Jahrhundert zieht die Welt noch fest in seinen Bann. Seine Konflikte sind nicht entschieden. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

Verteidigung Leo Trotzkis

Verteidigung Leo Trotzkis

David North

Leo Trotzki (1879–1940) gehört zu den größten Persönlichkeiten in der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Während seines Lebens war er das Ziel einer bösartigen Kampagne von Lügen und Beschuldigungen durch das stalinistische Regime in der Sowjetunion, die im Mord des verbannten revolutionären Führers ihren Höhepunkt fand.
Jetzt in zweiter, erweiterter Auflage Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

Tsar to Lenin

Tsar to Lenin

Max Eastman, Herman Axelbank

Basierend auf Archivmaterial, das über mehr als zehn Jahre von dem legendären Herman Axelbank (1900-1979) gesammelt wurde, bietet "Vom Zar zu Lenin" eine beispiellose Filmdokumentation über eine revolutionäre Bewegung, die Millionen von Menschen in ihren Bann zog. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

Die Tragödie der Chinesischen Revolution

Die Tragödie der Chinesischen Revolution

Harold R. Isaacs

Harold R. Isaacs, der die Zeit von 1930 bis 1935 mit der Recherche für sein Buch in China verbracht hat, untersucht und schildert die Ereignisse der bewegten Revolutionsjahre 1925–1927. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

10 Tage, die die Welt erschütterten

10 Tage, die die Welt erschütterten

John Reed

Die berühmten Augenzeugenberichte und Reportagen John Reeds von der Russischen Revolution 1917 sind gerade heute angesichts der revolutionären Entwicklungen in den arabischen Ländern hochaktuell. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

Historische Grundlagen

Historische Grundlagen

Partei für Soziale Gleichheit

Die „Historischen Grundlagen der Partei für Soziale Gleichheit“ wurden am 23. Mai 2010 nach mehrmonatiger Diskussion von einem Parteitag der PSG in Berlin verabschiedet. Sie dienen dazu, die historischen Erfahrungen der Arbeiterbewegung einer neuen Generation nahezubringen.  Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

Die jüdische Frage

Die jüdische Frage

Abraham Léon

Abraham Léon geht in seinem 1942 fertiggestellten Buch von einem materialistischen Standpunkt an die jüdische Frage heran: Nicht die jüdische Religion und Kultur erklärt seiner Ansicht nach, weshalb sich die Juden als gesonderte gesellschaftliche Gruppe erhalten haben, sondern ihre Rolle in Wirtschaft und Gesellschaft. Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

Antisemitismus, Faschismus und Holocaust

Antisemitismus, Faschismus und Holocaust

David North

Die kritische Besprechung des Buchs »Hitlers willige Vollstrecker« von Daniel Goldhagen weist nach, dass die deutsche Gesellschaft von tiefen Klassengegensätzen zerrissen war, ohne deren Betrachtung weder Faschismus noch Holocaust verstanden werden können. weiter

Hegel, Marx, Engels und die Ursprünge des Marxismus

Hegel, Marx, Engels und die Ursprünge des Marxismus

David North

David North setzt sich in dieser Broschüre mit neuerer akademischer Literatur auseinander, die verschiedene Formen vormarxistischer Philosophie und Politik als Alternative zum Marxismus propagiert. weiter

DDR – 40 Jahre Stalinismus

DDR – 40 Jahre Stalinismus

Wolfgang Weber

War die DDR eine Alternative zum Kapitalismus? Hat dort der Sozialismus geherrscht, wie die SED in der Vergangenheit behauptete? Der Autor belegt, dass die Wurzeln und Traditionen des DDR-Staates in der Unterdrückung der marxistischen Bewegung durch den Stalinismus liegen und zeigt seine programmatische Grundlage im Nationalismus auf. weiter

Das Ende der DDR

Das Ende der DDR

Eine detaillierte Autopsie des Zusammenbruchs der DDR – seiner historischen Ursachen, seiner internationalen Hintergründe, der handelnden politischen Parteien und Tendenzen, gesellschaftlichen Klassen, Schichten und Personen und der aufeinander prallenden Interessen. weiter

 

Verteidigung der Russischen Revolution

Verteidigung der Russischen Revolution

David North

David North widerlegt jene Historiker, die aus dem Zusammenbruch der Sowjetunion folgern, dass die Oktoberrevolution lediglich ein Putsch ohne Unterstützung der Massen gewesen sei. weiter

Amerikas Demokratie in der Krise

Amerikas Demokratie in der Krise

David North

Die Wahl von Präsident George W. Bush für eine zweite Amtszeit kennzeichnete einen verhängnisvollen Wendepunkt der amerikanischen und internationalen Politik. Im Amt bestätigt, verschärfte die reaktionärste Regierung in der Geschichte der Vereinigten Staaten ihren außenpolitischen Militarismus und die Unterdrückung im Innern. weiter

Marxismus, Opportunismus und die Balkankrise

Marxismus, Opportunismus und die Balkankrise

Internationales Komitee der Vierten Internationale

Eine kritische Untersuchung der zerstörerischen Auswirkungen des Stalinismus auf die kommunistische Bewegung des Balkans und der Rolle Josip Broz Titos. weiter

Solidarność 1980–1981

Solidarność 1980–1981

Wolfgang Weber

Im Namen der »Verteidigung des Sozialismus« wurde 1981 in Polen das Kriegsrecht verhängt. Wie war es möglich, dass eine kleine Clique von stalinistischen Bürokraten sich mit Hilfe einiger Tausend Polizisten, Geheimpolizisten und Schläger gegen Millionen durchsetzen konnte? weiter

Perestroika gegen Sozialismus

Perestroika gegen Sozialismus

David North

David North erörtert in diesem Buch, dass Michail Gorbatschows Politik weder einen Bruch mit dem Stalinismus noch eine neue Blüte der Sowjetdemokratie bedeutete, sondern deren Politik bis zur letzten Konsequenz fortführte. weiter

Marxismus gegen Maoismus

Marxismus gegen Maoismus

Peter Schwarz

»Marxismus gegen Maoismus« ist in Form einer Polemik gegen die maoistische »Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands« (MLPD) verfasst, analysiert aber nicht nur ausführlich deren Politik, sondern geht darüber hinaus ausführlich auf die Geschichte und die historische Bedeutung des Maoismus ein. weiter